Zu Gast in der Grundschule: Glucke Melek!

 

Direkt nach den Osterferien war es endlich wieder soweit:

 

Wie schon in einigen Jahren zuvor zog eine Glucke aus Frau Forners Hühnerhof für rund vier Wochen in die Schule ein und wurde unter Aufsicht fürsorglich von den EGS-Kindern der Schule betreut. Am 24. April bekam Glucke Melek zehn „bunte“ Eier (beige, grün, verschiedene Brauntöne) untergelegt und konzentrierte sich nun auf ein erfolgreiches Brüten.

 

In den folgenden drei Wochen besuchten die Kinder Melek und lernten viel Wissenswertes rund um das Thema Huhn und Brüten.

 

Am 14. Mai war der aufregende Tag: Sieben Küken schafften es, sich den Weg in die Welt durch die Eischale frei zu picken und faszinierten und verzauberten uns alle. Nun galt es, alle Tiere gut zu versorgen und so einige kleine Bröckchen des täglichen Schulfrühstücks wurden mit den Küken geteilt und sorgten für Abwechslung in der Hühnerfamilie. Viele Verhaltensweisen konnten beobachtet werden.

 

Leider hieß es am 21. Mai Abschied von den liebgewonnenen Hühnerkindern nehmen: Das fiel nicht leicht, aber die EGS-Kinder hatten großes Verständnis für Melek, Pieps, Federbällchen, Steve, Rainbow, Rose, Hans und Sonnenschein. Es wurde deutlich, dass sie nun mehr Platz zum Austoben benötigten und warme Sonne, frische Luft und grünes Gras zum Glücklich Sein brauchten.

 

Hoffentlich gibt es ein baldiges Wiedersehen! Wir sind gespannt, wie groß die Küken dann sind und ob wir sie wiedererkennen.

FOTOS folgen noch!